290 Zugangsdaten von Mitarbeitern des Militärs und der Regierung geleaked

Über Twitter verlinkte der Hacker p0keu zu einem Dokument das mehrere Email-Adressen und Passwörter beinhaltet. Viele der Zugangsdaten beinhalten .gov- oder .mil-Adressen. Es scheinen keine Zugangsdaten für die Email-Konten der Opfer zu sein. Vielmehr stammen die Daten wohl von einer anderen Webseite und werden dort für den Login benötigt. Falls die Opfer für ihre Konten das selbe Passwort benutzen , ist ihr Konto vor Angriffen nicht sicher. Aus solchen Gründen empfiehlt es sich unterschiedliche Passwörter zu benutzen.
Bookmark and Share

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen