RTL Explosiv entschuldigt sich für Gamescom-Beitrag

Bild: RTL
RTL Explosiv strahlte für kurzem einen etwas überspitzten Beitrag zur Gamescom aus. Hauptsächlich wurden darin die typischen Klischees der Gamer dargestellt. D.h. sie waren fett, ungepflegt und etwas Anders eben. Wie man sich Zocker nun einmal vorstellt. Für das Zielpuplikum von RTL genau das richtige. Ob es nun an den hin und wieder zutreffenden Tatsachen, oder eher der Verallgemeinerung lag ist unklar, jedenfalls gab es ein enormes Echo zu dem Beitrag. Im Internet konnte man haufenweise Hass-Predigen genervter Zuschauer lesen. Selbst ein Video von Anonymous, das ich jedoch etwas anzweifle, ist aufgetaucht.

RTL hat sich nun offiziell mit einer Stellungnahme entschuldigt.
Die Verallgemeinerung und Überzeichnung des Beitrags war ein Fehler. Wenn wir damit Gefühle verletzt haben sollten, entschuldigen wir uns ausdrücklich dafür. Der bei facebook privat gepostete Kommentar des RTL-Redakteurs war ausschließlich dessen private Meinung und in keinster Weise die von RTL.
Die feindseligen Kommentare vieler Gamer dürften damit zwar nicht beseitigt sein, ein Hackerangriff durch Anonymous ist jetzt jedoch "weitestgehend" ausgeschlossen.
Bookmark and Share

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen